Schöner Leben ohne Cops

Erschienen auf Supernova.

In Berlin findet aktuell wieder einmal der »Europäische Polizeikongress« statt. Dabei treffen sich Vertreter*innen der Polizei und Sicherheitsbehörden mit Politiker*innen und Fachleuten. Horst Seehofer wird ebenso am Start sein wie die Sympathieträger Boris Palmer und der Chefredakteur der »Bild« Julian Reichelt. Doch was spricht dagegen, wenn sich die Polizei, unser »Freund und Helfer«, zum Kaffeeklatsch trifft?

„Schöner Leben ohne Cops“ weiterlesen

In wessen Namen?

White Trash“, „sozial Abgehängte“ – mit derlei stigmatisierenden Zuschreibungen wird häufig die Klientel des Populismus benannt. Statt an kulturalistischen Legenden mitzuschreiben, will Philip Manow die sozioökonomische Basis der verschiedenen populistischen Bewegungen auch tatsächlich untersuchen.
Erschienen in woxx 1506. „In wessen Namen?“ weiterlesen

Fünf Bilder einer Revolutionärin: Ein Theaterstück beschreibt verschiedene Perspektiven auf Tamara Bunke

Vorbild- und Reizfigur in der DDR, kommunistische Agentin, Geliebte Che Guevaras, gesamtdeutscher Star des Boulevards. Das Berliner Recherche- und Theaterkollektiv VAJSWERK bringt noch heute und morgen verschiedene Episoden des Lebens von Tamara Bunke auf die Bühne.
Erschienen in Ost-Journal. „Fünf Bilder einer Revolutionärin: Ein Theaterstück beschreibt verschiedene Perspektiven auf Tamara Bunke“ weiterlesen