willkommen

mein name ist christopher wimmer. ich lebe und arbeite in berlin.

meist schreibe ich über gesellschaft. besonders beschäftige ich mich mit digitalisierung, feminismus, theorie, geschichte und aktivismus. meine texte erscheinen u.a. in der taz, freitag, ZEITonline, neues deutschland, jungle world u.a.

im märz 2020 erschien der von mir herausgegebene sammelband “where have all the rebels gone?” zu perspektiven auf klassenkampf und gegenmacht. im dezember 2020 folgte der sammelband “work in progress. work on progress”.
im märz 2021 erschien das buch “die kommune vor der kommune” über die sozialen bewegungen in frankreich von 1870/71. im frühjahr 2021 folgt meine einführung zum begriff des lumpenproletariats.

in meiner doktorarbeit beschäftigte ich mit dem klassenbewusstsein der marginalisierten klasse in der bundesrepublik.

zu dieser seite

auf diesen seiten finden sich

journalistische und wissenschaftliche artikel,

interviews, die ich geführt,

vorträge, die ich gehalten

und bücher, die ich besprochen habe.

viel spaß beim lesen und stöbern.

ich bin auch bei twitter, facebook und torial zu finden.